Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 71

Thema: Fantasy

  1. #1
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome

    Pfeil Fantasy

    Welche Fantasylieteratur habt ihr schon so gelesen?

    Ich natürlich HDR (mit dem hats angefangen), dann David Eddings (Belgariad/Malloreon), eine sehr gute Saga mit viel Politik und leichter Ironie.... Robert Jordan (Das Rad der Zeit) hab ich nach dem ersten Band gestoppt, weil ich nix damit anfangen konnte.....Raymond Feist ebenso.
    Tja und vor Terry Pratchett hab ich schon hundert Mal gestanden, aber nie eines gekauft...
    In den letzten Wochen hab ich die "Drachenlanze" von Weis / Hickman entdeckt, der erste Zyklus "Die Chroniken" war schonmal sehr gut

  2. #2
    Zombies haben mein Gehirn Avatar von Motte
    Ich verschlinge Fantasybücher!

    Mein liebster Zyklus ist "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind. Der ist nämlich wirklich etwas Besonderes in Hinsicht Komplexität UND Rundsein. Soweit ich weiss ist Goodkind Legasteniker und hat über Jahre hinweg sich die Geschichte ausgedacht aber nie niedergeschrieben. Irgendjemand hat ihm dann den Mut gemacht, die Bücher trotzdem zu schreiben, eben mit Lektor. Ich kann den Zyklus nur empfehlen, obgleich ich nach dem 7. oder 8. Band dann etwas die Nase voll hatte. Der Mann schreibt aber immer noch und ist glaube ich gerade bei Band 1x und ihm sind die Ideen noch immer nicht ausgegangen. Unstimmig ist die Geschichte allerdings zu keinem Zeitpunkt geworden.

    Die Amazon-Redaktion meint dazu
    Richard Cypher führt ein beschauliches Leben in den Wäldern Westlands. Doch die Idylle wird durch den schrecklichen Mord an seinem Vater George gestört. Auf der Suche nach dem Mörder rettet er Kahlan, eine junge Frau, vor ihren Verfolgern. Sie stammt aus den Midlands, einem Reich, in dem Magie zum Alltag gehört und das durch eine magische Barriere von Westland getrennt wird. Ihre Mission ist es, die Katastrophe zu verhindern, die den Midlands bevorsteht. Denn der Tyrann Darken Rahl ist dabei, die Welt mit seinen dunklen Kräften ins Chaos zu stürzen. Schon bald stellt sich heraus, dass die Ziele der beiden eng miteinander verknüpft sind. Denn Richard ist der Sucher, vom Schicksal dazu ausersehen, das Schwert der Wahrheit zu führen. Gemeinsam mit dem Zauberer Zedd machen sich die beiden auf eine beschwerliche Reise durch die Midlands. Für Richard wird es eine Reise, die ihn vielleicht mehr kosten wird, als er ahnt...
    Die Idee vom Helden, der urplötzlich in eine unbekannte Umwelt verschlagen wird, ist wahrlich nicht neu. Doch Terry Goodkind verleiht dem Ganzen eine neue Note, indem er das Unbekannte -– in diesem Fall die Midlands -– einfach zu einem Nachbarland macht. Die Geschwindigkeit, mit der Goodkind in den letzte Jahren seine Serie Das Schwert der Wahrheit vorangetrieben hat ist beinahe beängstigend. Und trotz der gewaltigen Menge an Geschriebenem läuft dieser Zyklus nicht Gefahr, langweilig zu werden. Die Saga um das Paar Richard und Kahlan ist bis zum Schluss spannend und am Ende bleibt nur noch der Hunger nach mehr und die Erinnerung an die fantastischen Welten, in die Goodkind den Leser entführt.
    siehe Link oben

  3. #3
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Das Hauptproblem bei Fanatsy ist halt immer: Sowas geht ins Geld - wenn man denn mal angefangen hat....

  4. #4
    Zombies haben mein Gehirn Avatar von Motte
    Das ist wohl wahr. Ich ersteiger mir die Bücher meist bei Ebay. Das geht dann. Aber ich geb keine mehr her.

  5. #5
    Team "Aufgelockerter Kommentar" Avatar von Zikade
    HdR will ich schon ewig mal lesen. Kann mich aber irgendwie nicht dazu durchringen, weil so viele sagen, es wär langweilig. Den Drachenbeinthron hab ich gelesen, das war schon eine arg langwierige Schwarte, aber trotzdem gut. Am zweiten Teil bin ich dann hängen geblieben.

    Dafür hab ich die komplette Conan-Saga da stehen. Und die alten Bände find ich auch richtig gut.

  6. #6
    Armageddonchen Avatar von Archimedes I.O.F.F. Team
    Ort: Hamburg
    HdR sind nur die ersten 100 bis 150 Seiten schwer zu lesen, da braucht man echt durchaltevermögen allerdings wird man danach total gefesselt (so hat es meine Schwester beschrieben, die eigentlich kein Fantasy Fan ist aber seit dem Buch der absolute HdR Junky, die hatte alle Bücher schneller durch als ich )

    Raymond Feist und die Midkemia Saga hab ich eigentlich auch verschlungen, ich mochte einfach den Stil und das drum rum. War irgendwie total genimal mit den zwei Welten und der Mage dazwischen, hach.....

    Drachenbeinthron ist auch sehr geil, alle bücher zusammen sind auch sehr schön zu lese.

    Meine Empfehlung ist das Lied von Eis und Feuer von Geroge R. R. Martin. Dieser Zyklus hat mich so gefesselt wie ich es vorher noch nicht kannte. Grob geht es um die Veränderung einer Familie (Starks von Winterfell) im Zuge der Regierung eines Landes. Einzige Nachteil: ich wart seit fast 2 Jahren auf die letzen Teile der Saga *seufz*

    Und Terry les ich gerne zwischendurch wenn ich was leichtes lesen möchte


    Edit: Hier hab ich schon was zu geschrieben im Bücherwurm: http://www.ioff.de/showthread.php?s=...52#post1342752

  7. #7
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Fantasy,
    nun als passionierter Rollenspieler hab ich davon ne Menge

    Zum einen Romane zu verschiedenen Rollenspielen:
    Shadowrun
    Battletech (die ersten beiden eigentlich mehr SciFi)
    Earthdawn (von den drei Systemen hab ich eigentlich jeweils die ganze Reihe)
    DSA (einige Bücher)
    D&D (auch einige Bücher)

    Außerhalb davon:
    Tery Pratchett:
    Die Scheibenwelt (ganze Reihe, aber gemischt in Deutsch oder Englisch)

    Wolfgang Hohlbein:
    Die Töchter des Drachen

    Von Tad Wiliams:
    Der Drachenbeinthron
    Der Abschiedstein

    Raymond Feist:
    Alle Reihen die sich mit den Geschehnissen auf Midkemia befassen (und auf Kelewan, eine Welt die aber mit Midkemia in direktem Bezug steht )

    Tolkien:
    Die Herr der Ringe-Trilogie (englisch)
    Das Silmarillion (deutsch)

    das wären eigentlich erstmal so die Sachen, die mir auf Anhieb einallen
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  8. #8
    liebstes Wiki der Welt Avatar von Maja38
    Ort: Kekshimmel
    Original geschrieben von Archimedes
    HdR sind nur die ersten 100 bis 150 Seiten schwer zu lesen, da braucht man echt durchaltevermögen ........
    Mir geht es ähnlich wie Zikade, nur habe ich es schon 3 Mal bis auf Seite 95 geschafft , aber dann hab ich das Buch doch wieder beiseite gelegt.
    Irgendwie hatte ich keinen Durchblick mehr wer wer ist und um was es geht.
    Vielleicht gelingt es mir ja beim 4 Versuch bis auf Seite 150 zu gelangen und dann auch das Buch zu Ende zu lesen.

  9. #9
    mr. brightside Avatar von OneMore
    Ort: München & Berlin
    Original geschrieben von Zikade
    HdR will ich schon ewig mal lesen. Kann mich aber irgendwie nicht dazu durchringen, weil so viele sagen, es wär langweilig.
    Ich hab die Trilogie auch im Schrank, weiss aber irgendwie auch nicht wann ich damit anfangen soll...

    Vor allem, man hat ja die zwei ersten Filme schon gesehen...

  10. #10
    Team "Aufgelockerter Kommentar" Avatar von Zikade
    Ja, und dann noch die Frage, welche Übersetzung? Wobei die sich schon fast von selbst beantwortet, weil die alte nur durch einen Bankraub zu finanzieren wäre.

  11. #11
    Original geschrieben von Maja38
    Mir geht es ähnlich wie Zikade, nur habe ich es schon 3 Mal bis auf Seite 95 geschafft , aber dann hab ich das Buch doch wieder beiseite gelegt.
    Irgendwie hatte ich keinen Durchblick mehr wer wer ist und um was es geht.
    Vielleicht gelingt es mir ja beim 4 Versuch bis auf Seite 150 zu gelangen und dann auch das Buch zu Ende zu lesen.
    Bloß nicht aufgeben. Es lohnt sich wirklich.
    Wenn man erstmal den "Alten Wald" mit Tom Bombadil überstanden hat, will man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
    Zumindest geht es mir so.


    Nach Tolkien ist Tad William mein absuloter Favorit.

    Fantasy mit der ich gar nichts anfangen kann sind die Bücher von Pratchett (hab auch nur ein halbes gelesen) und "Per Anhalter durch die Galaxie".
    Einfach nur merkwürdig.

  12. #12
    Team "Aufgelockerter Kommentar" Avatar von Zikade
    Das da hab ich mal in einem Filmthread gefragt. Ist leider in der allgemeinen Begeisterung untergegangen:

    Ich hab die Bücher bis jetzt nicht gelesen, nur den ersten Teil gesehen (den ich zwar bildgewaltig fand, mich sonst aber nicht umgehauen hat - bisschen arg trocken das Ganze). Nun lautet natürlich für mich wie für jeden, der das Buch lesen will, welche Übersetzung?

    Hab mir zwecks Antesten mal was bei Kazaa geholt , die alte Übersetzung, da heißt es z.B. "Wie ein Schnellzug raste der Drache über sie hinweg ..." Wie war das mit der Technikfeindschaft? Gibt es irgendwo in Mittelerde eine Eisenbahn? Und dann sogar Schnellzüge? "Achtung an Gleis 9 ¾, es hat Einfahrt der Intercity Gandalf..."

    Dann ist von Pfennigen die Rede. Wie kommt die frühere deutsche Währung ins Auenland? Feuerwerkskörper sind auch schon erfunden worden; gibt's da etwa
    nicht nur Schwert- sondern auch Pistolenduelle? Dass da ein Monat September heißt, fällt da schon gar nicht mehr auf.

    Die Fans schimpfen ja über die neue Übersetzung, weil sich die Leute da siezen und "Chef" nennen. Also, wenn schon in der alten Schnellzüge fahren ... *g*

    Ist das Absicht? Oder sind's bloß stilistische Klöpse? Und bin ich die einzige, die das irritiert?



  13. #13
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Original geschrieben von Athi
    Bloß nicht aufgeben. Es lohnt sich wirklich.
    Wenn man erstmal den "Alten Wald" mit Tom Bombadil überstanden hat, will man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
    Zumindest geht es mir so.


    Also Tom Bombadil ist aber eindeutig meine Lieblingsfigur !

  14. #14
    Original geschrieben von Reddevil
    Also Tom Bombadil ist aber eindeutig meine Lieblingsfigur !
    Ja, da scheiden sich die Geister.
    Ich finde ihn einfach überflüssig, da er mit der Geschichte ansich überhaupt nichts zu tun hat. Ich mag auch die Figur nicht. Mich stört er einfach.

    Gut, dass er im Film nicht vorkam.

  15. #15
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Ich finde es grade gut, dass es auch so eine Figur gibt... es kann doch nicht immer nur Action sein, oder ? So was philosophisches hat auch was


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •