Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 70
  1. #1

    Daumen hoch Kinder-/Jugendbücher Favoriten und Empfehlungen

    Dieser Thread ist für alle gedacht die Kinder,Geschwister,Neffen und Nichten etc. haben,die so zwischen 1 und 15 Jahre alt sind.
    Hier können Bücher gepostet bzw. besprochen werden die ihr als Kinder gerne gelesen habt oder die ihr anderen IOFF'lern empfehlen könnt.

    Ich fang mal an.Also,meine 3 absoluten Favoriten sind und waren
    (für Teens zwischen 10-15):

    1. Günter Görlich: "Den Wolken ein Stück näher"

    2. Jurij Brézan: "Christa"

    3.
    Bild:
    ausgeblendet


    leider sind die beiden erstgenannten nur noch schwer zu bekommen,aber es lohnt danach zu suchen,denn sie sind einfach töfte.

  2. #2
    ... you don't know me ... Avatar von Bieni
    Nach dem Zerfledderungs-Grad zu urteilen muss es bei mir "Der Trotzkopf" von Emmy von Rhoden gewesen sein. Eines der wenigen Bücher, die ich vor der Flohmarkt-Wut meines Bruders retten konnte.

    Mein Sohn konnte mit ca. 6 Jahren nicht genug Geschichten von Jeremy James hören, z. B. "Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos" von David Henry Wilson.
    Als er dann selber anfing, Bücher zu lesen, war "Die Vorstadtkrokodile" von Max von der Grün der absolute Renner. Und dieses Buch würde ich auch heute noch uneingeschränkt empfehlen.

  3. #3
    Bindegewebe ist ein Arschloch Avatar von Hermine I.O.F.F. Team
    Ort: Thriller-Wahlkreis
    Für kleine und große Kinder geeignet, meine Lieblingsvorlesebücher für meine Tochter

    Bild:
    ausgeblendet


    Und natürlich alle anderen Bände auch

    Die Geschichten sind wunderbar erzählt und die liebevollen skurrilen Illustrationen schaffen es mit ihren tausend Kleinigkeiten, die man immer wieder neu entdeckt, dass man sich stundenlang mit einem Buch beschäftigen kann.

  4. #4
    Better Call Saul! Avatar von emily
    Ort: Liberty + Berlin City
    Meine großen Favoriten bei Kinderbüchern:

    1) -gelesen als Jugendliche-

    A.S. Neill (Der Gründer der Schule Summerhill):
    "Die grüne Wolke".

    Anmerkung einer amazon-Kundin:
    "Das tollste Kinderbuch überhaupt -- witzig, anarchisch, englisch"

    2) -gelesen als junge Erwachsene-

    Rene Goscinny und Sempè:
    "Der kleine Nick und...", mehrere Bücher.

    wieder Anmerkung aus amazon:
    "Geschichten, über die Erwachsene beim Vorlesen so viel Tränen lachen, daß die zuhörenden Kinder sich beschweren!"

    3)-mein Favorit an neuer entdeckten Kinderbüchern, die ich eigentlich hauptsächlich eher meinetwegen vorlese-

    Ian Whybrow:
    "Wer hat Angst vor Wölfchen Wolf" und Folgebücher.
    Wölfchen Wolf berichtet in tagebuchartigen Briefen seinen Eltern und seinem kleinen Bruder Stinkepups, was ihm u.a. alles auf seiner Wanderung durch den Winselwald widerfährt, denn er ist von seinen Eltern in die Scheusals-Schule seines Onkels Bitterbös geschickt worden, um dort endlich das Grausamsein zu erlernen, da er bisher ein viel zu braver und guter kleiner Wolf ist.
    Man merkt beim Lesen ständig, daß der Autor Brite ist.

  5. #5
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Bild:
    ausgeblendet


    rezension eines amazon-kunden:
    Dieses Buch spielt in Senj, einer Stadt an der kroatischen Adriaküste. Dort lebt Branko, der Sohn des fahrenden Geigers Milan, der nur selten und für kurze Zeit bei Frau und Kind vorbeischaut, und der kränklichen Tabakarbeiterin Anka. Die Geschichte beginnt zu dem Zeitpunkt, wo Anka stirbt und Branko sein Zuhause verliert. Er hat zwar die alte Kata, seine Großmutter, aber die will ihn nicht, Als er zum ersten mal stiehlt, um überleben zu können, wird er eingesperrt. Doch dann kommt Zora, das Mädchen mit den feuerroten Haaren. Sie nimmt ihn mit auf die alte Burg von Senj, in der sie mit ihrer Bande, den „jungen Uskoken" heimlich haust. Die Bande, das sind Pavle, ein schwerfälliger aber grundguter Bauernjunge, Nicola, ein zartes aber geschicktes Kerlchen, Duro, ein verschlagener und etwas brutaler Junge, mit dem Branko gar nicht zurecht kommt, und natürlich Zora, das Teufelsmädchen, die Anführerin der Bande. Und jetzt gehört - nach einigen Anfangsschwierigkeiten - auch Branko dazu. Gemeinsam erleben die Kinder bei dem Versuch frei, satt und gesund durchs Leben zu kommen viele gefährliche aber auch lustige Abenteuer. Besonders, als die Bande die Burg verlassen muß, weil sie entdeckt wurden... Doch natürlich findet zum Schluß doch alles noch ein gutes Ende. Kurz gesagt: Ich habe dieses Buch heiß und innig geliebt. Vielleicht fahre ich deshalb heute so gerne an die Küste Kroatiens? Die wilde Landschaft dort läßt die Geschichte der fünf Kinder immer wieder lebendig werden

  6. #6
    Team "Aufgelockerter Kommentar" Avatar von Zikade
    Ich hab die Herbert-Kranz-Bücher geliebt:

    Bild:
    ausgeblendet


    Nachdem selbst zerfledderte Ausgaben für Höchstpreise gehandelt wurden, bringt der Enkel Georg Kranz die Bände jetzt im Selbstverlag heraus, mit den alten Covern.

    http://www.ubique-terrarum.net/

  7. #7
    Bild:
    ausgeblendet


    ich war ca. 10 jahre alt, als ich das gelesen hab. und ich hab so geheult.

  8. #8
    Bindegewebe ist ein Arschloch Avatar von Hermine I.O.F.F. Team
    Ort: Thriller-Wahlkreis
    Bild:
    ausgeblendet


    Das habe ich als Jugendliche gelesen und war sehr beeindruckt.

  9. #9
    o.k ich habe gerne gelesen;
    Ronja Räubertochter, Die Unendliche Geschichte und alles von Edgar Allen Poe.

  10. #10
    kann fliegen Avatar von Shaya
    Ort: unter den drei Monden
    so ziemlich alles von Astrid Lindgren, vor allem "Ferien auf Saltkrokan"
    dann Erich Kästner: "das doppelte Lottchen" "Pünktchen und Anton" "Emil und die Detektive"

    Berte Bratt: alles,w as ich in die Finger bekommen habe, hab ich komplett verschlungen.

    Enid Blyton: "Dolly", "Tina und Tini" "Geheimnis um..."-Reihe

    Olliver Haßenkamp: Burg Schreckenstein

    Sind alles Bücher, die ich auch heute noch ab und an gern wieder rauskrame und verschlinge
    Spring! Und auf dem Weg nach unten laß Dir Flügel wachsen!
    (R. Bradbury)

  11. #11
    liebstes Wiki der Welt Avatar von Maja38
    Ort: Kekshimmel
    Was mein absolutes Lieblingsbuch gewesen ist weiss ich heute nicht mehr, dazu waren es zuviele.
    Aber eines weiss ich, Märchen habe ich früher gerne gelesen und lese sie auch heute noch gerne .

  12. #12
    Jetzt fallen mir weder Titel noch Autorin ein - versuche ich nachzureichen. Eine Reihe, die hieß so ähnlich wie "Die Familie Andersson". Eine Familie mit 4 Kindern, die kleinste Schwester Susi, die Zwillinge Kai und Hinrich und die große Schwester (Name vergessen). Ich habe die Bücher geliebt! Vor allem waren ganz normale Ereignisse geschildert, also es war nicht so wie in vielen Kinderbüchern, daß die Hauptfigur ein Pony gewinnt und solche Sachen.
    Wenn es die noch gibt, würde ich die an jedes Kind verschenken.

    Diese "Jugendbücher" sind mir suspekt, in denen Autoren meinen, heranwachsende Kiddies mit allen möglichen Scheußlichkeiten wie feuchten Küssen, Kriminalität, Holocaust konfrontieren zu müssen. Pubertät ist so schon unerfreulich genug

  13. #13
    Triple Chart Topper Avatar von minerva
    Ort: meine Perle
    Original geschrieben von Shaya

    dann Erich Kästner: "das doppelte Lottchen" "Pünktchen und Anton" "Emil und die Detektive"
    Genau, der olle Kästner
    Mein Lieblingsbuch von ihm ist "Die Konferenz der Tiere".

    Äußerst empfehlenswert sind die Märchen von Oscar Wilde (Die Nachtigall und die Rose ) sowie natürlich "Die Brautprinzessin" von William Goldman.

    Die einzigen klassischen Mädchenbücher, die ich wirklich mochte, waren die über Anne of Green Gables von Lucie Maud Montgomery.

    Mein Lieblingsbuch als Kind war "Die Sparmaus" von Robert Boyd. Inzwischen finde ich das aber eher doof
    Don't grow up, it's a trap.

  14. #14
    Bindegewebe ist ein Arschloch Avatar von Hermine I.O.F.F. Team
    Ort: Thriller-Wahlkreis
    Otfried Preußler sollte man auch nicht vergessen, "Die kleine Hexe", "Der kleine Wassermann", "Räuber Hotzenplotz" und natürlich "Krabat"

  15. #15
    Mio mein Mio von Astrid Lindgren hab super gerne gelesen...
    und Hermin erinnerte mich an Krabat...auch ein super Buch!!!
    Wähle einen Ort! Wähle eine Zeit, und auch die Waffen - lauf nicht fort!
    Ich werd nicht kommen dich zu schonen - wirst dein Leben lassen!!
    Schandmaul - Das Duell


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •