Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Comics

  1. #1

    Comics

    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet


    Ist einer der Klassiker.

    Gute Nachricht für alle Fans:
    Endlich wird die, wie es im Internet heißt, "legendäre" Melzer-Hardcover-Ausgabe wieder neu verlegt und ab Oktober lieferbar sein. In den 20 Jahren seit Erscheinen des letzten Bandes der alten Edition bin ich von tausenden von Lesern und Fans immer wieder vorwurfsvoll gefragt worden, warum ich bei Band 14 aufgehört habe. ...
    Mehr...

    Endlich werde ich die Lücken in meiner Sammlung schließen können!

  2. #2

    Cool

    Also ich finde ja "Sky Doll" prächtig!
    Meiner Meinung nach der beste Comic der letzten eher flauen Jahre...
    Inhaltlich und auch zeichnerich einfach top.
    Leider gibts erst 2 Bände + Artbook.


    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #3
    Worum geht's denn da?

  4. #4
    Allgemein:

    Kurzbeschreibung:
    Auf dem Planeten Papathea herrscht die Päpstin Ludowika. Mit großartigen Wundern verzückt sie ihre Gläubigen.
    Noa ist eine aufziehbare Puppe, ein technisches Wunderwerk und vollkommen rechtlos.
    Sie arbeitet in der Astrowaschanlage Heaven und gehört Gott. Doch ist sie wirklich eine Sky Doll wie die anderen?
    Was hat es mit Agape, der verschwundenen Päpstin, Schwester und Rivalin Ludowikas auf sich? Warum geraten alle Dinge ins Wanken, sobald sie Noa betreffen?

    zu Band 1:

    Rezensentin/Rezensent:aus goettingen
    Sky doll Noa ist eine aufziehbare Puppe und gehoert dem Besitzer der spaceship-waschanlage 'heaven'. Doch im Gegensatz zu den anderen Puppen kann sie sich nicht so recht damit abfinden, keinerlei Rechte und Freiheiten zu besitzen. Sie sieht keinen anderen Ausweg, als ihren grausamen Besitzer " Gott " zu toeten und zu fliehen. Dabei kommt ihr der paepstliche Gesandte Roy gelegen. Doch nicht nur die Versklavung und Ausbeutung der Puppen macht ihr Sorgen, denn seltsame Visionen ueberfallen sie von Zeit zu Zeit.
    Offensichtlich existiert eine Verbindung zwischen Noa und dem verfeindeten Paepstinnenpaar Ludowika und Agape.
    Mich haben die ausdrucksstarken Farben und die abgefahrene, bizarre Geschicht ueberzeugt und "Sky doll" zu einem neuen Lieblingscomic gemacht


    zu Band 2:

    Rezensentin/Rezensent:
    bas-ti aus bamberg deutschland

    sky doll ist so ziemlich das abgefahrenste, was ich seit langen zwischen die finger bekommen habe. ein szenario, ganz in den religiösen rahmen gebettet, makaber, bunt und absolut erfrischend. zwei fanatische religionsgruppen glauben jeweils an zwei verschiedenen "päpstinen". in diesen konflikt hinein, beginnt die heldin noa gegen ihren herrn - gott - zu meutern. bei zwei abgesanden, der momentan im amt stehenden päpstin, findet sie ein fluchtmöglichkeit. von visionen geplagt begibt sie sich auf eine reise richtung selbstfindung. ein brutales ende bescheren uns barbucci und canepa, da sie mitten in der geschichte den zweiten band beenden - bleibt zu fragen: wann kommt denn endlich der dritte band???

  5. #5
    Danke!
    Da kommen ja fast sämtliche MTT vor

  6. #6
    Original geschrieben von Keiner
    Danke!
    Da kommen ja fast sämtliche MTT vor
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #7
    Sach' mal, habt ihr sie noch alle am Sträusschen? Avatar von dark

    Re: Comics

    Original geschrieben von Keiner


    Endlich werde ich die Lücken in meiner Sammlung schließen können!
    Ich hab alle alten Die nicht von Foster gezeichneten sind doch für einen echten Fan nicht zum angucken. Keine Mimik, wenig Hintergründe und wenn dann grob gestrichelt - nee, leider zum Abgewöhnen

  8. #8
    gesperrt Avatar von Romanowski
    Ort: Denver,Colorado
    Ich halte "Sky Doll" auch für sehr gelungen und kann ihn ebenfalls nur weiterempfehlen!

    Wenn ihr auf's Bild klickt,kommt ihr zur Homepage von "Sky Doll"

    Bild:
    ausgeblendet

  9. #9
    Inaktiver User Avatar von Ida
    Ort: O-Zone
    Bild:
    ausgeblendet


    Während sich hierzulande kleine Perverslinge wie Walter Moers und Ralf Koenig großer Beliebtheit erfreuen und immer mal wieder Begegnungen der dritten Art mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften verzeichnen können, hat auch der französische Herr Reiser das Potential unser Volk in zwei Gruppen zu spalten: Solche die ihn als großen Gesellschaftskritiker lieben, und solche, die ihn als Schreibtischsau mit Hang zu Fäkalwitzen verabscheuen.

    Neben 15 anderen Bänden Jean Marc Reisners, eignet sich "Der Schweinepriester" sicher am besten die Bekanntschaft mit dem bissigen Comiczeicher zu machen. Der Titelheld dieser scheinbar schludrig gezeichneten und vor allem Sehstörungen erzeugenden Geschichten, ausgezeichnet durch verschmierte Fresse, verfaulte Zähne, verfettete Wampe, beschissenen Slip und aus der Hose baumelneden Gemächt dürfte auf den ersten Blick wenig sympathisch wirken.

    Was einen kritischen Leser nicht davon abbringen sollte durchzuhalten, denn Reiser meistert streckenweise die schwierige Aufgabe, dem Leser zwischen all dem Ekel und etlichen Pausen unter der Dusche einige Ausrufe der Einsicht zu entlocken, welche dann doch recht schockierend und erquicklich sein können.

    Es ist teilweise ein Rätsel, wie Reiser durch obskure Wendungen eine Geschichte über Absonderungen der niedersten Art zu einer intelligenten Entlarvung gesellschaftlicher Tabus macht, aber wie heißt es so schön: "per aspera ad astra". Von Aspera haben wir hier eine Menge, und Reiser hangelt sich von dort zu unliebsamen Wahrheiten über verbale Gewalt, Paarungsstrategien, bigotte Erziehungsmethoden und Suizid.

    Am Ende weiß man gar nicht mehr, ob einem wegen der vielen Scheiße schlecht ist oder einfach, weil das Leben scheiße ist. Sollte das Reisers Vermächtnis gewesen sein (er starb 1983), so hat er es in der Tat gekonnt in Szene gesetzt. Und lassen wir mal fünfe gerade sein: Franzosen sind ja bekanntermaßen sowieso anal.

  10. #10
    Pur Sang Avatar von Nessuno
    Ort: Santa Anita
    Ich les die hier ja noch ganz gerne:


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet



    Comix-Shop.co.uk


  11. #11
    Der Schauende Avatar von toric
    Ort: bei Osnabrück
    Mir sind lieber:

    Bild:
    ausgeblendet



    und


    Bild:
    ausgeblendet



    auch


    Bild:
    ausgeblendet




    Arwen aus Sojourn; Vampirella, Chastity

  12. #12
    Wer Comics mit Tiefgang und philosophischer Note liebt, sollte sich unbedingt die surrealistischen Werke von Marc-Antoine Mathieu reinziehen.

    Wie kein anderer versteht es Mathieu mit Raum und Zeit zu spielen - das Ende ist der wieder der Anfang, die Wirklichkeit wird zum Traum, der Traum zur Wirklichkeit, verschiedene Realitäten und Welten treffen aufeinander und ineinander.
    Alles seine Bände sind sehr zu empfehlen...auch für Nicht-Comic-Leser.


    - Die Zeichnung
    - Der Ursprung
    - Der Anfang vom Ende
    - Tote Erinnerung
    - Die vier F . . .
    - Die 2,333. Dimension
    - Der Wirbel
    - Die Mutation


    Kurzbeschreibung: Die Zeichnung

    Als sein Freund Edouard stirbt, sucht sich der Maler Emile aus dessen Schaffen eine kleine Zeichnung heraus, um das Andenken seines Freundes zu bewahren.
    Er kann nicht ahnen, dass ihn dieses Bild mit dem Titel "Reflection" ein Leben lang beschäftigen wird. Die unscheinbare Zeichnung erweist sich als ein einzigartiges Puzzle, das seinen Reichtum erst nach und nach entfaltet, und die Suche nach dem Geheimnis der Zeichnung wird zum Zweck seines Lebens.
    Mathieu bringt mit "Die Zeichnung" eine neue Dimension in seine visionären Geschichten. Im Vordergrund steht nicht, wie in seinen früheren Comics, der von der Technik bestimmte Mensch, sondern dessen Selbstfindung in der Kunst .
    Biographie




    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #13
    Ich finde das hier in meiner Büchersammlung richtig gut, weil ich recht ahnungslos bin, was Comics angeht

    Bild:
    ausgeblendet


    Bild von www.amazon.de
    fu

  14. #14
    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Gelten auch Cartoons? Dann:

    Bild:
    ausgeblendet


    sowie:

    Bild:
    ausgeblendet

  15. #15


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •